7 Tipps um die Conversion zu erhöhen

Mit der Kaufentscheidung des Kunden steht und fällt der Erfolg der Conversion. Ziel sollte es daher sein, dem Kunden die Kaufentscheidung so weit wie möglich zu vereinfachen. Leider vernachlässigen viele Verkäufer diesen aller letzten Schritt.

Der Kunde kauft erst, wenn er überzeugt davon ist, dass das angebotene Produkt einen Mehrwert für ihn darstellt. Schöne Fotos und gute Produktbeschreibungen sind wichtig, heut zu Tage allerdings Standard. Daher gilt es folgende Punkte zu beachten, um die Wahrscheinlichkeit eines finalen Abschluss zu erhöhen.

1. FAQ - Häufig gestellte Fragen beantworten

Wenn Kunden grundsätzlich interessiert sind, aber dann doch nicht bei Dir kaufen, liegt es häufig daran, dass noch offene Fragen bestehen. Was auch sehr nachvollziehbar ist: Nicht eindeutig geklärte Fragen führen zu einer Verunsicherung des Kunden. Wer sich nicht wohlfühlt, der kauft auch nicht. Diesem Problem kannst Du einfach entgegenwirken, indem Du eine Liste der am häufigsten gestellten Fragen mit  Antworten erstellt.

2. LiveChat auf der Webseite

Ähnlich wie eine FAQ Liste bieten Live Chats eine weitere Möglichkeit offene Fragen zu klären, um die Kaufentscheidung zu vereinfachen. Zudem sind sie aufgrund von der Kombination aus Anonymität, Einfachheit und Vertrautheit bei Kunden sehr beliebt. Laut John Giddings, Generalmanager von Virgin Airlines, kaufen Kunden, die den LiveChat genutzt haben 3,5 mal so oft, wie Kunden, die den LiveChat nicht genutzt haben.

Außerdem bietet der Chat als einziger Livekanal dem Verkäufer die Möglichkeit, noch während des Kundenbesuchs auf der Seite, kritische Fragen zu klären, die sonst zum Abbruch des Kaufvorgangs geführt hätten.

3. Produktvideos

Ein großes Manko des Online Shoppens ist wohl, dass der Käufer das Produkt weder anfassen oder hautnah erleben kann. Im stationären Handel sieht es ganz anders aus: Der Kunde dreht und wendet das Produkt. Probiert es eventuell an, riecht und fühlt es sogar. All das kann der Online Handel nicht bieten, weshalb diese Lücke mit Hilfe von Produktvideos geschlossen werden muss.

Doch Vorteile von Produktvideos liegen nicht nur beim Kunden. Auch Verkäufer profitieren von Produktvideos in vielerlei Hinsicht. Zum Einen kann der Verkäufer mit Hilfe von Produktvideos das Einkaufserlebnis des Besuchers intensivieren. Zudem vermitteln sie einen guten Eindruck von der Nutzung des Produkts, wodurch der Kunde die Produktbeschreibung und Funktionsweise besser verseht, sodass die Kaufentscheidung vereinfacht wird.

4. Social Proof: Kundenbewertungen

Nichts geht über Kundenbewertungen: Wir geben sehr viel darauf was andere Menschen sagen und verlassen uns auf die Erfahrungen andere Käufer. Wer viele gute Bewertungen hat, der ist von vielen Menschen geprüft und somit vertrauenswürdig. Vertrauen ist das A und O eines erfolgreichen Abschlusses.

5. Gute Landingpage

Ziel sollte es sein in möglichst wenigen Schritten den Kunden/Interessenten zum gewünschten Conversions-Ziel zu führen. Dafür muss die Landingpage bzw. Deine Produktverkaufsseite sauber und strukturiert aufgebaut sein.  Gute Fotos sowie knappe aber präzise Beschreibungen des Mehrwerts für den Kunden sind ein MUSS. Der Nutzer entscheidet meist innerhalb weniger Sekunden, ob ein Angebot für ihn relevant ist. Deswegen ist es wichtig, dass der Kern Deines Produktes auf einen Blick vollständig einsehbar ist.

6. Durch Seriosität Vertrauen schaffen

Sicherheit während des gesamten Kaufprozesses wirkt sich positiv auf das Vertrauen des Kunden in Dir aus. Sicherheiten beim Kaufprozess, die das empfundene Risiko abmindern könnten folgende Aspekte sein:

  • Bietest Du kostenlose Retouren an? Werbst Du damit? Jetzt weiß der Kunde, dass er seinen Kauf innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist oder sogar darüber hinaus kostenfrei rückgängig machen kann.
  • Ist Deine Seite mit einem SSL-Zertifikat zertifiziert? Damit ist die Übertragung der persönlichen Daten technisch und gesetzeskonform (gem. europ. Datenschutzverordnung) geschützt.

7. Schnelle Webseite

Jede weitere Sekunden Verzögerung killt die Conversionsrate. Kunden sind durch langsame Webseiten schnell genervt. Das ist sehr schade, da man mit einfachen Schritten die Geschwindigkeit der Seite um einiges beschleunigen kann.

Der Kaufvorgang sollte sehr flüssig ablaufen. Dafür muss Deine Webseite durch eine kurze Ladezeiten gekennzeichnet sein. In unserem Bereich “Tools” findest Du verschiedene Analyse Tools, die Dir sagen, was Du konkret tun musst, um die Performance und Geschwindigkeit der Seite zu steigern.

Zu den Tools –>