Kreditkarten Vergleich

Kreditkarten sind zweifellos ein wichtiges Werkzeug für Onlinehändler & Dropshipper. Eine permanente Liquidität ist wichtig, damit Euer online Business zu keiner Zeit ins stocken kommt.

Beispielhafte Situation für einen Dropshipper: Kunden bestellen Waren und ihr als Shopbesitzer müsst diese Waren beim bestellen Lieferanten bestellen. Eure hinterlegte Kreditkarte funktioniert aus irgendwelchen Gründen nicht ( Dispolimit überschritten, Probleme mit der Bank etc.). Ihr könnt zu diesem Zeitpunkt nicht bestellen und kommt eventuell in Lieferungsverzug. Hier bietet es sich an mehrere Kreditkarten zu besitzen.

Die meisten Kreditkarten sind heutzutage komplett kostenlos. Weiterhin bieten die meisten Kreditkartenabieter eine zinsfreie Rückzahlung an, wenn die Begleichung des Dispos innerhalb einer bestimmten Frist erfolgt.

Im folgenden stellen wir die besten Kreditkarten 2018 vor:



Warenwirtschaftssystem – BILLBEE

Empfehlung Warenwirtschaftssystem:

Billbee für die Vertragsabwicklung von Multichannel Vertriebskanälen.

Was macht dieses Tool?

Es verwaltet eure Bestellungen, liefert Berichte über Umsätze, erfasst Zahlungseingänge und verschickt automatisiert Rechnungen sowie Lieferscheine an Kunden.

Billbee war für uns persönlich damals die Rettung, nachdem wir alles mit Hilfe von Excel Tabellen und manueller Rechnungserstellung sowie Auftragszuordnung für jede einzelne Bestellung von Hand abgetippt haben. All dies übernimmt Billbee und das ohne feste monatliche Gebühren, denn die Gebühren richten sich nach Anzahl der abgewickelten Transaktionen.

Billbee bietet zahlreiche Shop Integrationen, unter anderem:

  • Amazon
  • DaWanda/Etsy
  • eBay
  • Shopify
  • WooCoomerce
  • Rakuten
  • Real
  • Hood
  • Wish

Vorteile durch Billbee:

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Automatisierter Versand von Rechnungen & Lieferscheinen als PDF im E-Mail Anhang mit Nachricht
  • Layout von Rechnungen und Lieferscheinen lassen sich sehr einfach anpassen
  • 30 Tage kostenlose Testphase
  • Keine festen monatlichen Grundgebühren
  • 0,07 EUR je Auftragsabwicklung -> Max. 39 EUR/monatlich
  • Mandantenfähig: Zugang für Steuerberater und Mitarbeiter möglich
  • Auto Zahlungsabgleich

Anleitung für die Einrichtung:

1) Anmeldung auf BILLBEE .

2) Nachdem ihr euch erfolgreich registriert und eingeloggt habt, seht Ihr auf Eurem Dashboard den Punkt “Einrichtung” . Diesen gehen wir im folgendem gemeinsam durch.

3) Umsatz-steuerpflichtig oder Kleinunternehmerstatus? Hier stellt ihr diesen Punkt ein sowie die Währung, die auf euren Rechnungen ausgewiesen wird. 

3) Shop mit Warenwirtschaftssystem verbinden: Damit eure Bestellungen aus verschiedenen Vertriebskanälen ausgelesen werden muss der Software eine Zugangsberechtigung erteilt werden. Hierzu klickt ihr auf NEU und wählt die Plattform eures Shops aus z.B eBay.

4) Rechnungslayout festlegen: Hier könnt Ihr eure Standardvorlagen für versendete Rechnungen und Lieferscheine festlegen. Ihr könnt alle Bereiche im Header und Footer anpassen sowie ein Logo hinzufügen.

 

5) Zahlungsabgleich: Verknüpfung von Zahlungseingangskonten wie Paypal.

6) Kunde werden: Nach der kostenlosen Testphase von 30 Tagen möchte BILLBEE, dass Ihr euch als Kunde anmeldet.

Automatisierung

Hier könnt Ihr Automatisierungsregeln festlegen wie z.B 

  • Eine Rechnung erzeugen, sobald eine Bestellung bezahlt wurde.
  • Eine Nachricht an den Kunden senden, wenn eine Bestellung bezahlt oder versendet wurde.

.

Berichte

Unter dem Punkt “Berichte” könnt ihr zahlreiche Analysen aufrufen wie z.B:

  • Umsatz nach Artikeln
  • Verkäufe pro  Monat im Jahresvergleich
  • Verkäufe nach Wochentagen
  • Verkäufe nach Uhrzeit

 

Amazon Business

Das Amazon Konto für Geschäftskunden mit zahlreichen Funktionen und Möglichkeiten, die speziell auf gewerbliche Kunden zugeschnitten sind, vereinfachen viele Prozesse innerhalb der Kaufabwicklung.

Als Geschäftskunde bei Amazon profitierst Du unter anderem von folgenden Vorteilen:

  • Günstige Preise für Geschäftskunden, Mengenrabatt
  • Kauf auf Rechnung und zahlen innerhalb von 30 Tagen -> Lieferantenkredit sorgt für bessere Liquidität deiner Firma
  • Downloadbare Rechnungen
  • Ausgaben-Management-Tools
  • Anzeige von Nettopreisen
  • Größere Auswahl: Zugang zu mehr als hundert Millionen Produkten
  • Mandantenfähig: Zugangsmöglichkeit für dritte Personen wie Steuerberater, Mitarbeiter – Die je nach Berechtigungslevel verschiedene Aktionen durchführen können

Zusätzliche Funktionen

1. Beschaffungsanalysen

Unter Beschaffungsanalysen erhaltet ihr eine Übersicht über alle getätigten Bestellungen. Die einzelnen Spalten lassen sich durch einen Filter modifizieren um die gewünschte Ansicht einfach anzupassen.

2. Anzeige von Nettopreisen

Anders als beim privaten Amazon Business Konto werden Euch hier sowohl Netto als auch Bruttopreise direkt angezeigt.

3. Downloadbare Rechnungen

Du kannst mittels eines Klickes Rechnungen anfordern, downloaden und Bestellzusammenfassungen anzeigen lassen.

Tradingplattformen mit kostenfreien Demokonten

Hier findest Du eine Auswahl an Tradingplattformen mit kostenfreien Demokonten:

Plus500

Plus500, gegründet im Jahr 2008, ist einer der ältesten, bekanntesten und beliebtesten Trading Anbieter. Zudem ist Plus55 ein führender Anbieter von Contracts for Difference (CFDs) und bietet gute Bedingungen für den Handel mit Aktien, Währungen, EFTs, Rohstoffen und Optionen mit einer innovativen Tradingtechnik.

IQ Option

Auf dieser Plattform können binäre Optionen mit einer großen Auswahl an Ausübungspreisen durchgeführt werden. Zudem bietet IQ Option auch Video-Anleitungen zu den Grundlagen des Binäroptionshandels an. Mit der besten mobilen App (Feb. 2016) und Desktopanwendungen oder Webversionen können Sie von überall traden.

GKFX

Zu günstigen Konditionen Traden kannst Du hier Rohstoffe, Indizes und Aktien CFDs. Zudem ist GKFX ein globaler, mehrfach ausgezeichneter Broker mit weltweit über 14 Niederlassungen.

Tools für eBay Seller

Tools für eBay Seller

1) Ebay Template Tool – Crazy Lister

Crazylister ist ein Template Generator für eBay Verkäufer. Man kann zwischen einer Vielzahl an Designs auswählen und ganz einfach per Drag & Drop individuell anpassen. Weiterhin enthält Crazylister ein Fotobearbeitungstool mit dem sich Produkte ganz einfach freistellen lassen und eine Cross Selling Galerie.

2) Meist beobachtete Angebote auf eBay

Hier seht ihr Artikel auf eBay die oft beobachtet werden. Die Zahl rechts gibt die Anzahl der Beobachter an.

Weitere Funktionen:

  • Die Teuersten Angebote auf eBay
  • Auktionen mit den meisten Geboten

3) WOW Angebote

4) Kostenlose Rechnungserstellung

Kostenloses Rechnungserstellungstool für alle die noch kein Warenwirtschaftssystem besitzen. Hier könnt ihr schnell und einfach Rechnungen erstellen und per Email als PDF automatisch versenden.

5) eBay Cross Selling Galerie von supreme

Eine kostenlose eBay Cross Selling Gallery von Supreme.  Eine sehr einfache, aber dennoch modern und responsive. Cross Selling ist ein wichtige Punkt für die Umatzsteigerung

6) eBay Cross Sell Galerie von Aupanel

eBay Cross Selling Galerie – Responsive  und Individuell anpassbar. In der Testphase kostenlos, danach kostenpflichtig, aber nur ca.  3 Dollar.

7) Cross Sell Galerie von Crossitems

Cross Sell Galerie für eBay.

8) Venido Cross Selling Gallery

Tools für Amazon-Seller

“Wissen ist MachtNichts wissen macht nichts.” ist eine altbekannte und oft zitierte Weisheit. Diese gilt um so mehr in Märkten mit hoher Konkurrenz. Mit dem nötigen und richtigen Wissen kannst Du Dir einen großen Vorteil gegenüber Deinen Konkurrenten verschaffen. Hier stellen wir Dir kostenlose Tools für Amazon Verkäufer vor, die Du sofort nutzen kannst, um Deine Verkaufsquote zu steigern.

1. Keepa

Keepa ist ein Produktrecherchetool für Amazon. Das kostenlose Tool bietet zahlreiche nützliche Funktionen:

1) Nach Sellerart filtern:

  • Hier kannst Du nach Sellerart filtern: FBA, FBM oder
  • nach Warentyp: Neu, Gebraucht oder B-Ware etc.

2) Produkte überwachen:

  • Hier kannst Du die Preise für verschiedene Listings/Produkte überwachen. Das Tool benachrichtigt Dich bei Preisveränderungen, sodass Du diese für Dich nutzen kannst.

3) Hier kannst Du Deine Auswahl nach der Höhe eines Preissturzes, dem Preisrahmen oder der Höhe der Saleprozente filtern.

4) Hier kannst Du Deine Suche nach Salesrank (Verkaufsrang) filtern, ebenfalls eine wichtige Funktion, da sie den Verkaufserfolg des Produktes wiederspiegelt.

2) Camelcamelcamel 

Ist ebenfalls ein komplett kostenfreies Tool mit zahlreichen Metriken und besonders relevant für Dropshipper. Über verschiedene Wege kann hier nach dem best möglichen Preis für ein bestimmtes Produkt gesucht werden. Auch dieses Tool bietet die Funktion der Preisüberwachung an (unteres Bild).

3. AMZBase

AMZBase ist eine kostenlose Browserintegration für Google Chrome. Du kannst mit diesem Tool:

  • direkt in der Leiste, die in Deinem Browser nach Installation erscheint, die ASIN einsehen.
  • die Preise für verschiedene Marktplätze vergleichen. Du kannst mit nur einem Klick sehen, was dieses Produkt auf einem anderen Marktplatz kostet.

4. Unicorn Smasher 

Ein mächtiges Tool, dass für die Nischenwahl & zur Konkurrenzanalyse besonders gut geeignet ist. Das Tool ist als Google Chrome Browser Erweiterung kostenlos erhältlich. Du kannst unter anderem folgende Größen für bestimmte Keywörter einsehen:

  • Verkaufsranking
  • Geschätzte Verkaufszahlen
  • Bewertungen/ Bewertungsanzahl
  • FBA oder FBM?
  • Variantenartikel?
  • Verkäufer

Die Extension liefert Informationen in Echtzeit und prognostiziert den erwarteten Umsatz. Das Dashboard ist gut organisiert und Nutzung einfach gestaltet.

Sonar-Tool ist ein Google Chrome Extension, kann aber auch im normalen Browser ohne Download des Extension genutzt werden. Das Tool schlägt Dir alternative Suchbegriffe für bestimmte Keywords vor.

Hier: Keywordrecherche in der Marktnische Schmuck. Es handelt sich hierbei um einen sehr großen Markt mit hoher Konkurrenz. Für Neulinge ist es nicht ratsam in eine übersättigte Nische einzutreten. Einzelkämpfern wird empfohlen in kleine Märkte mit schwächerer Konkurrenz einzutreten.

SEO Tools für Webseitenoptimierung

SEO TOOLS 

Hier findet ihr hilfreiche Analyse & Recherche Tools für die Suchmaschinenoptimierung eurer Webseite. Das SEO ist das A und O einer Hompage, denn was bringt einem die schönste Internetseite, wenn sie durch die Google Suche nicht gefunden wird?

1)Keyword Recherche Tool – KW Finder

KW-Finder ist ein Keyword Suchtool mit zahlreichen Metriken und Einstellungsmöglichkeiten:

  • Was soll ausgegeben werden? Suggestionen, Ergänzungen (Autocomplete) oder Fragen für ein bestimmtes Keyword
  • Die Suchvolumen der jeweiligen Keywords sind exakt angegeben angegeben.
  • Ranking Schwierigkeitscore: Dieser Wert gibt an wie hoch die Erfolgswahrscheinlichkeit ist  auf diesem Keyword hoch zu ranken. Hier eher schwierig für Anfänger, denn das Suchvolumen ist zu groß. Dies ist ein Indikator dafür, das es sich hierbei um eine große Nische handelt mit einer hohen Konkurrenzdichte

2)Site Checker Pro

Webseiten Analyse Tool: Hier werden euch SEO technisch relevante Metriken angezeigt. Für jede Unterkategorie wie z.B Content Optimization (Title, H1-H6 etc.) werden  Handlungsanweisungen und Verbesserungsvorschläge angezeigt. Einfach die URL eurer Webseite in die Suchleiste eintragen und schon scannt  Site Checker Pro eure Internetseite.

3) Gt Metrix

GTMetrix ist ein Page Speed Tool und testet die Ladezeit eurer Webseite.

4)Google PageSpeed

Speed Checker für eure Webseite mit Verbesserungsvorschlägen.

5) One Pro Seo

Der Sitechecker von OneproSeo analysiert eure Webseite und bewertet sie anhand einer Score: OnPage ,OffPag, Social. Ihr seht anhand einer Detail-Auflistung wo ihr welche Punkte bekommen habt und wie ihr diese ausbessern könnt, um eurer Ranking zu steigern.

Buchempfehlungen/Erfolgsratgeber

Buchempfehlungen

“Denke nach und werde reich” von Napoleon Hill. 

 

Definitiv unsere Hauptemfpehlung in Sachen Persönlichkeitsentwicklung. Vor allem sehr geeignet für Lesefaule unter uns, denn dieses kleine Taschenbuch erklärt kurz und bündig worum es geht und worauf es ankommt. Kann bereiets an nur 1 Tag komplettt durchgelesen werden!

Kaufen auf Amazon

Zitat:

“Wenn Reichtum beginnt zu kommen, kommt dieser so schnell, in so großen Mengen, dass man sich fragt, wo er sich all die mageren Jahre versteckt hat.”- Napoleon Hill.

Das Power Prinzip von Anthony Robbins.

Absoloutes Must Have für jeden Geschäftsmann oder allen, die es werden wollen!

RICH DAD POOR DAD

Mit diesem Buch versuch Robert Kiyosaki uns das richtige Mindeset zu vermitteln. Die Perspektive macht den Unterschied.

Zitate

“Verlierer sind Menschen, die Angst haben zu verlieren.” – Robert Kiyosaki

Trading

Trading bedeutet dem Wörterbuch zu Folge  „Handel“ und ist auch vom Prinzip her nichts anderes als Kaufen und Verkaufen. Das ist zunächst einmal eine sehr breite und weitläufige Definition des Begriffes. Der Unterschied zum traditionellen Handel mit Gütern ist, dass in der Regel keine physischen Gegenstände gekauft oder verkauft werden.

Beziehen wir uns auf den Börsenhandel, so wird der kurz- bis mittelfristige Handel mit Wertpapieren, Währungen oder anderen Finanzprodukten verstanden. Dieser findet auf Online-Trading Plattformen statt, welche mittlerweile den traditionellen Broker mit hohen Gebühren ersetzen. Ziel des „Tradings“ ist selbstverständlich die Erzielung hoher Gewinne.

Online Trading
Online Trading

Das geschieht im Allgemeinen über den Kauf und Verkauf von Wertpapieren. Ermöglicht wird das Geschäftsmodell durch die Preisschwankungen (-Volatilität) der Finanzmärkte. Die Preise für Wertpapiere ändern sich im Sekundentakt und es gilt sie für die eigenen Zwecke zu nutzen. Durch den Siegeszug des Internets kann nun fast jeder mit einem Rechner und einer guten Internetverbindung zum Online-Trader werden. Die nötigen Informationen erhält man dabei bequem im Internet. Benutzerfreundliche Trading-Plattformen vereinfachen einem den Einstieg in das Online Traden, vor allem über das Angebot von kostenlosen Demo-Accounts, über die man zunächst risikofrei in die Welt der Börsenmakler Einsicht erhält.

Doch wie steige ich erfolgreich in den Onlinehandel ein?

Letztlich ist das Online-Trading ein Beruf wie jeder andere. Die meisten Berufe müssen über mühsame Jahre in Ausbildung erlernt werden. Doch obwohl das Traden wie leicht verdientes Geld wirkt, so steckt eine Menge Arbeit hinter dem Erfolg der besten Online Trader. Wer sich nun dazu entscheidet, in das Online-Trading einzusteigen, wird vermutlich zu Beginn sich als selbstständiger Lerner mühsam durch die verschiedensten Artikel auf Google lesen oder leichte Abkürzungen durch Online Seminare nehmen. Dennoch bleibt es am Ende an einem selbst sich einen Weg durch den Wald an Informationen zu bahnen. Worauf Du bei Deiner Reise achten solltest erfährst du jetzt.

Trading ist nicht gleich Investieren!

Vielen ist zunächst der Unterschied zwischen Trading und Investition nicht bewusst. Im Gabler Wirtschaftslexikon finden wir eine ausführliche Definition des Begriffs Investition:

„Langfristige Bindung finanzieller Mittel in materiellen oder immateriellen Vermögensgegenständen.“

Der Hinweis fällt schon zu Beginn des Zitates und lautet „langfristige Bindung“. Investitionen erstrecken sich über Monate, Jahre oder gar Jahrzehnte. Sie unterscheiden sich in Realinvestitionen (z.B. ein Haus), immaterielle Investitionen (z.B. Patente oder Software) sowie Finanzinvestition (z.B.  Beteiligungen). Wohingegen Trading den kurzfristigen Handel beschreibt, über Tage, Stunden, Minuten bis hin zu wenigen Sekunden.

Wie viel Startkapital benötige ich zum Traden?

Grundsätzlich gilt es zunächst einmal mit kostenfreien Demokonten erste Erfahrungen mit dem Traden zu machen, um ein Gefühl für das zu bekommen, was einen mit echtem Geld zu erwarten hat. Trades können eine sehr emotionale Angelegenheit sein. So ist es möglich an einem Tag viel Geld zu verdienen und am nächsten alles wieder zu verlieren. Zumindest ist dieser Fall wahrscheinlicher, wenn man keiner konkreten Strategie folgt. Eine Liste mit Anbietern von Demoaccounts findest Du hier.

Die folgenden 5 Regeln solltest Du auf jeden Fall beachten:

  1. Disziplin

Traden erfordert eine Menge Geduld und Vertrauen in die getroffenen Entscheidungen. Jeder Trade sollte durchdacht sein und abhängig von Informationen gewählt sein. Interpretationen sind oft fehlerhaft und führen zu Verlusten. Oft führt ein glücklicher Trade zur Selbstüberschätzung. Nachrichten bzw. Informationen zu den Marktbewegungen, Aktien und Kursschwankungen sind unentbehrlich. Disziplinierte Trader werden sich immer informieren bevor sie traden.

  1. Verlieren gehört dazu

Es ist kaum möglich eine Karriere als Trader ohne Verluste geführt zu haben. Verlieren gehört dazu! Dem einzelnen Trader alleine ist es kaum möglich das Marktgeschehen zu beeinflussen. Es wird Tage geben an denen der Finanzmarkt an Wert verliert. Da diese Ereignisse schwer vorhersehbar sind, ist es wichtig zu wissen, dass diese Schwankungen dazugehören. I.d.R. erholt sich der Markt schnell wieder und es geht wieder in die positive Richtung. Geduld ist daher ein wichtiger Faktor, um nicht an den falschen Stellen zu verkaufen und teuer wieder einkaufen zu müssen.

  1. Immer Stopps setzen

Um größere Verluste zu vermeiden, ist es Pflicht für jeden Trade sog. „Stopps“ zu setzen. Für den Fall, dass sich ein Trade Widererwarten in die andere Richtung entwickelt, ist ein schneller Austritt aus dem Trade gesichert, sodass der Verlust begrenzt wird. Läuft der Trade in die erwarte Richtung, so können die Stopps nachgezogen werden, um die Gewinne zu sichern. Dennoch nutzen viele Trader dieses Tool nicht, aus Angst davor tatsächlich ausgebremst zu werden. Dabei wird sogar der gesamte Verlust des Einsatzes riskiert. Stopps sollten daher Bestandteil jeder vernünftigen Strategie sein.

  1. Dem Trend folgen

Dem Trend zu folgen ist eine der wichtigsten Regeln, da sie das Verlustrisiko minimiert. Statistisch gesehen hat das Handeln in Richtung eines Trends eine höhere Profitrate gemeinsam mit einem niedrigeren Verlustrisiko. Trends werden in kurz- (12 Tage), mittel- (50 Tage) und langfristige (200 Tage) Trends unterteilt und beschreiben die Mittelwertveränderung über die Zeit. Anhand dieser kann entschieden werden, ob der Trend auf- oder absteigend ist. Und sollte sich der Trend entgegen der Erwartungen entwickeln kann sofort gehandelt werden.

Damit Du gleich durchstarten kannst, findest Du hier eine Zusammenfassung der wichtigsten online Trading Plattformen, die Dir den Einstieg in das Online-Trading vereinfachen.

Onlinehandel: Produkte aus China importieren und in Deutschland verkaufen

Onlinehandel: Produkte aus China importieren und in Deutschland verkaufen

Produkte aus einem Drittland günstig einkaufen und in Deutschland teurer wiederverkaufen. „Der Profit liegt im Einkauf“ lautet die altbekannte Kaufmannsweisheit.  Günstige Produkte in großer Auswahl sind beispielsweise auf chinesischen online Marktplätzen zu finden.

Wie genau läuft das ab?

Eine für genau diese Art des Handels bekannte und zugleich auch die größte Verkaufsplattform der Welt ist AliExpress.  Verwendet wird AliExpress hauptsächlich in China und dem restlichen asiatischen Raum. Die Verkaufsplattform richtet sich an Händler genauso wie an private Endkunden und stellt ein Paradies für Schnäppchenjäger dar.

Viele Lieferanten bieten kostenlosen DHL Expressversand ab einem Warenkorb von 150 Dollar an. Die Lieferung per DHL Express dauert etwa 1-2 Wochen. Um den Prozess zu beschleunigen wird geraten eine  EORI-Nummer zu beantragen, welche der Zollabfertigung dient. Funktioniert also wie ganz normales shoppen, nur eben im Ausland.

Aliexpress bietet verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an, unter anderem Kreditkarte, Giropay und Sofortüberweisung. Seit neuestem wird bei einigen Produkten auch Paypal angeboten. Die Seite ist Standardmäßig auf englisch verfügbar, jedoch wird auch eine deutsche Übersetzung der Webseite angeboten für deutschsprachige Kunden. Der Kontakt zu den Verkäufern erfolgt ausschließlich in Englisch.

Vielfach kommt die Frage bei Neulingen auf, ob Aliexpress und Konsorten überhaupt seriös sind. Aus unserer Erfahrung können wir durchaus die Seriösität bestätigen. Wenn die Ware nicht oder zu spät ankommt, dann besteht die Möglichkeit der Falleröffnung. Der Verkäuer ist in der Pflicht den Versand mittels einer Sendungsnummer nachzuweisen.

Ihr könnt für den Anfang folgende Strategie probieren: Kleine Pakete mit Warenwert unter 30 Euro bei kostenlosem Versand. Diese werden Produkte fallen unter den Zollfreibetrag. Am besten ist es verschiedene Shops anzuschreiben und Testbestellungen durchzuführen.

 

Beispiel zur Verdeutlichung des Vorgehens

Eine Uhr, die auf AliExpress nur 5 Euro pro Stück kostet, könnte somit in größerer Stückzahl eingekauft werden. Diese Armbanduhr kann hier für einen deutlich teureren Preis angeboten werden. Natürlich muss dem Produkt ein Mehrwert hinzufügt werden. Beispielsweise in Form von hochwertigen Bildern und einer schönen Beschreibung. Der Gewinn errechnet sich letztlich durch die Preisdifferenz abzüglich der Verkaufs-Gebühren, den Versandkosten, des Einkaufspreises, der Einfuhrumsatzsteuer und der Zollgebühren.

Beispiel: China Import

Was im Endeffekt übrig bleibt ist eure Gewinnmarge. Ihr könnt verschiedene Beispiele durchkalkulieren.  Hier findest Ihr 10 weitere Webseiten für die Warenbeschaffung aus China.

Wo verkaufe ich die Produkte am besten?

Die Absatzkanäle sind dieselben wie beim Dropshipping (S.o.). Eigener Shop und/oder die gängigen online Marktplätze wie beispielsweise eBay. Das allbekannte “Möglichst viel billigen Ramsch in China kaufen und einfach teurer verkaufen” ist jedoch durch die heutzuatge einfachen Beschaffungsmöglichkeiten bereits aus der Mode gekommen. Es herrscht zwar noch Goldgräberstimmung wie vor 10 Jahren. Allerdings sollte dabei auf ein Alleinstellungsmerkmal gesetzt werden, um die Gewinnmöglichkeiten zu maximieren.

Alleinstellungsmerkmale schaffen, um sich von der Konkurrenz abzuheben

Wer mit diesem Geschäftsmodell ein beständiges und erfolgreiches Business aufbauen möchte, muss auf Alleinstellungsmerkmale setzen. Das funktioniert beispielsweise über die Erschaffung einer Marke. “Private Labeling” nennt sich diese Vorgehensweise. Die Produkte werden zwar immer noch in China gekauft, dem Produkt wird aber ein eigener Stempel aufgetragen. Auf diese Weise wird ein Produkt über die eigene Marke verkauft. Dabei könnte man sich auf eine bestimmte Marktnische spezialisieren, um Authentizität zu schaffen. Markenprodukte bergen tatsächlich ein sehr hohes Marketing Potenzial. Daher spielt die eigene Kreativität eine wichtige Rolle. Eine einwandfreie Präsentation (Fotos, Beschreibung) ist fast wichtiger als das Produkt selbst.

Private Labelling Beispiel
Private Labelling Beispiel

Fazit:

Anders als beim Dropshipping gilt es sich im Vorfeld ausführlich mit der Produktwahl zu beschäftigen. Das ist aufgrund des Risikos geringer bis nicht bestehender Nachfrage nach diesem Produkt von enormer Bedeutung. Deswegen Bedarf es hier einer genauen Marktanalyse. Kann ich in diesen und jenen Markt eintreten? Was macht die Konkurrenz? Kann ich das Produkt hinsichtlich Präsentation, Preis oder Leistung attraktiver verkaufen? Das sind Fragen, die im Vorfeld geklärt werden müssen, um es zu vermeiden im Nachhinein auf den eingekauften Produkten sitzen zu bleiben.

1 2